FAQ Aufnahme

FAQ Aufnahme


Wann meldet man sich an/ Anmeldefrist?

Wir nehmen ab dem 1. August bis 28. Februar Anmeldungen ausschließlich für das darauffolgende Schuljahr entgegen. 
Der Zeitpunkt der Anmeldung hat keinerlei Einfluss auf die Vergabe der Schulplätze.

Was muss ich tun, um mein Kind anzumelden?
Bitte füllen Sie zur Anmeldung ihres Kindes folgendes Formular aus. Sie bekommen dann per Mail den Aufnahmeantrag und weitere Infos von uns. Bitte füllen Sie den Aufnahmeantrag aus und schicken ihn uns mit einem aktuellen Photo Ihres Kindes per Post oder Mail zu. Mit diesem Aufnahmeantrag sind Sie in unserem Aufnahmeverfahren und werden über alle weiteren Schritte und genauen Termine per Mail informiert.
Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spamordner, sollten Sie keine Mail von uns erhalten nachdem Sie das erste Formular ausgefüllt haben.

Ablauf der Aufnahme?
Im März gibt es zwei pädagogische Elternabende, die für alle interessierten Eltern obligatorisch sind. Auf den Elternabenden wird unsere Schulstruktur, die Waldorfpädagogik, die Besonderheiten unseres interkulturellen Ansatzes und weitere Themen behandelt.

Im weiteren Verlauf der Aufnahme lernen wir die Kinder in Kleingruppen während eines „Spielkreises“ und die Eltern in individuellen Elterngesprächen kennen. Die Gespräche und Spielkreise werden in der Woche vor und nach den Osterferien sein ().

Terminvergabe folgt 

Welche Termine muss ich mir freihalten?
Termine folgen.


Wann bekommt man die Nachricht, ob man einen Schulplatz erhalten hat?
Die Nachricht, ob Ihr Kind einen Schulplatz an der Interkulturellen Waldorfschule hat, erhalten Sie Anfang Mai per Mail (bitte auch im Spam-Ordner nachschauen).


Was müssen wir tun, wenn wir zum Aufnahmeprozess nicht in Berlin sein können?
Bitte lassen Sie uns über aufnahme@ikws.de baldmöglichst wissen, wenn Sie zu den obligatorischen Terminen (siehe oben) nicht in Berlin sind. Wir finden dann eine individuelle Lösung.

Darf ich mein Kind schon für das übernächste Schuljahr anmelden bzw. gibt es eine Warteliste?
Nein. Sie können Ihr Kind nur für das folgende Schuljahr bei uns anmelden. Der Zeitpunkt der Anmeldung hat keinerlei Einfluss auf die Vergabe der Schulplätze.
 
Wie werden die Plätze vergeben?
Wir haben 30 Plätze frei, die wir Anfang Mai unter den Bewerbungen vergeben werden. In dem Zuge erhalten Sie auch die Information über evtl. Wartelistenplätze.

Die Plätze werden nicht nach Datum der Anmeldung vergeben, sondern im Rahmen unseres Auswahlverfahrens. 
Bei den Spielkreisen möchten wir Ihr Kind kennen lernen. In einer Stunde werden acht Kinder auf eine kleine Abenteuerreise geschickt, die es uns erlaubt einen Einblick in die Schulreife (mehr Infos zu Schulreife HIER) und die Sozialkompetenz Ihres Kindes zu bekommen.
Für die Elterngespräche nehmen wir uns viel Zeit, Sie als Eltern kennen zu lernen und geben Ihnen nochmals die Möglichkeit ungeklärte Fragen zu stellen.

Unser Aufnahme-Team besteht aus Lehrer*innen, Erzieher*innen, Schulsozialarbeit, Heilpädagogik und unserem Schularzt. Dies ermöglicht uns die Kinder aus verschiedenen Blickwinkeln kennenzulernen.

 
Gibt es eine Kennlernmöglichkeit der Schule?
Wir haben ein Mal im Jahr einen Tag der offenen Tür und zwei Infoabende, bei welchem Sie die Gelegenheit haben, unsere Schule kennenzulernen.
Weiterhin haben Sie die Möglichkeit den Adventsbasar unserer Schule zu besuchen.
Die Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

 

Bis wann muss ich mich um eine Rückstellung kümmern? Welche Kinder würde eine evtl. Rückstellung betreffen?
An der Interkulturellen Waldorfschule Berlin legen wir ein besonders großes Augenmerk auf die Schulreife der Kinder, die wir aufnehmen. Wir vertreten die Haltung, dass Kinder eine möglichst lange Zeit im Kindergarten sein dürfen, um die Zeit des unbedarften Spielens lange zu genießen. Demnach nehmen wir nur Kinder auf, die bei Schulstart schon das sechste Lebensjahr erreicht haben. Kinder, die erst kurz vor dem Schulstart sechs werden (also alle Kinder, die Ende Juli und im August Geburtstag haben) werden bei uns von unserem Schularzt noch einmal individuell auf Schulreife untersucht. Der Stichtag für diese Untersuchung ist der 15. Juli. 
Wir wissen um die Schwierigkeit der Rückstellung und das Behalten des Kita-Platzes. Deshalb ist es uns wichtig zu betonen, dass Sie sich bitte frühzeitig um eine Rückstellung bemühen sollten und auch mit der Kita in Kontakt bleiben, sollte Ihr Kind in diesem Zeitraum Geburtstag haben. Falls Sie an der Schulreife zweifeln und Ihr Kind vor dem 15. Juli das sechste Lebensjahr erreicht, können Sie sich an den pädagogischen Elternabenden bzw. Info-Abenden gerne an uns richten und wir besprechen Ihre individuelle Situation.

Weitere Antworten zur Rückstellung finden Sie unter: 
www.berlin.de/sen/bildung/schule/bildungswege/grundschule/anmeldung/

www.beak-fk.de/fileadmin/beak-fk/material/Verfahrensbeschr_Zurueckstell_akt_180316_mitAnlagen_Versand.pdf

Gibt es ein Nachrückverfahren?


Sollten Familien wieder abspringen und sich gegen einen Schulplatz bei uns entscheiden, können Kinder nachrücken.

An was muss ich denken, wenn es ein Geschwisterkind ist?
Die Familien der Geschwisterkinder durchlaufen das reguläre Aufnahmeverfahren. Unter Umständen können bezüglich der obligatorischen Elternabenden individuelle Absprachen getroffen werden.

An was müssen wir bezüglich der Hortbetreuung denken?
Für einen Hortplatz muss ein Bedarfsbescheid (Hortgutschein) im Jugendamt beantragt werden. Ohne die Bedarfsanerkennung ist eine Betreuung des Kindes im Hort nicht möglich. Die Beantragung muss spätestens drei Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn erfolgen. Der Hortgutschein kann unabhängig vom Schulplatz beantragt werden.

Weitere Informationen, so wie das Antragsformular finden Sie unter folgendem Link: https://service.berlin.de/dienstleistung/324901/


An wen wende ich mich, wenn ich nicht alles verstehe?
Bitte wenden Sie sich an folgende Mailadresse wenn Sie eine Übersetzung benötigen oder Fragen haben. Wir melden uns dann zurück.
Englisch, spanisch, arabisch, türkisch

Betreuungszeiten?
Unsere Schule öffnet um 7:30Uhr, Schulbeginn ist um 8:15 Uhr.
Die Hortbetreuung ist von 11:30 bis 16:00 Uhr bzw. 18:00Uhr gewährleistet.
Der Ferienhort ist von 8:00 bis 16:00Uhr für Ihre Kinder da.
Der Hort hat zwischen den Jahren und 3 Wochen im Sommer Schließzeit.