Waldorfschulsozialarbeit

Fridtjof Meyer-Radkau, Geboren in Hannover; Seit 2008 in Berlin; Abschluss des Studiums B.A. Soziale Arbeit Alice Salomon Hochschule Berlin, Abschlussarbeit über die Notwendigkeit von Schulsozialarbeit an Waldorfschulen, Master in Praxisforschung in der Sozialen Arbeit und Pädagogik, Alice Salomon Hochschule. Profession: Soziale Arbeit M.A. Einzel- Paar- Familientherapeut i.A.; Konzeptentwicklung und Beratung für Waldorfschulsozialarbeit.

 

Kontakt: Fridtjof Meyer- Radkau
Waldorfschulsozialarbeit
Phone:
03023942607
Mobil:
+4915774054209
http://berlin.interkulturellewaldorfschule.org/de/
http://www.waldorfschulsozialarbeit.de/
Mail
: meyer-radkau@ikws.de

 

Die Waldorfschulsozialarbeit ist seit diesem Schuljahr umgezogen.
Aufgrund von Platzmangel durfte ich in einen neuen Bauwagen ziehen. Der blaue Raum hat sich zum blauen Wagen entwickelt. Er steht versteckt hinter den Büschen am Ende des Schulgeländes. Der Zaun soll noch verschoben werden damit der blaue Wagen auch ganz
auf dem Schulgelände steht. Auch im blauen Wagen gibt es eine offene Tür für SchülerInnen und Familien unserer
Schule.

Montag und Mittwoch: von 13:30 bis 16 Uhr.

Weitere Termine sind auch nach Absprache in der Regel von Montag bis Donnerstag (In Ausnahme auch am Freitag) möglich. Ich berate SchüerlInnen bei den Themen: Konflikte (mit MItschülerInnen, Familien PädagogInnnen), Mobbing, Gewalt und familiären Fragen und Themen.
Angebot an die Familien unserer Schule: Systemische Familienberatung, Erziehungsberatung und pädagogischen
Fragestellungen.Vermittlung zu externen Hilfesystemen wie zum Beispiel: Erziehunbsberatungsstelle, Familientherapie, Angebote des Jugendamts,
Schulpsychologischen Dienst, Ergotherapie, ÄrztInnen und TherapeutInnen, Kinderschutzzentrum und vieles mehr.

 

Montags und Mittwochs ist "offene Tür-Sprechstunde"