interkulturelle Waldorfschule Berlin

Das Team

Interesse an einer Mitarbeit? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte per PDF an: berlin@interkulturellewaldorfschule.org

 

Gegenwärtig besteht das Gründungskollegium aus:

 

Pädagogische Beratung und Projektentwicklung: Christoph Doll, Dozent am Seminar für Waldorfpädagogik Berlin, Mitaufbau als Klassenlehrer und Vorstand an der Freien Interkulturellen Waldorfschule Mannheim, Gründung des Institutes für Interkulturelle Pädagogik an der Freien Hochschule Mannheim mit Dr. Albert Schmelzer, diverse Forschungsarbeiten.

 

Für die 1. Klasse (ab 2017/18): Constance Schmidt, berufsbegleitendes Studium (Klassenlehrerin) am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik Berlin, Studium der Lateinamerikanistik Psychologie, Soziologie an der FU Berlin, Studium Deutsch als Fremdsprache an der HU, Dozentin "Deutsch für den Beruf" bei der Wipa GmbH, Dozentin bei DaF/DaZ für Jugendliche, Übersetzerin, Dolmetscherin und Deutsch als Fremdsprache.

 

Für die 2. Klasse: Cecilia Graff, ausgebildete Klassenlehrerin, mehrjährige Berufserfahrung, Aufbau des Kindergartens „Wurzelwerk“, dort im Vorstand, Organisation eines interkulturellen Festivals in Sibirien, Studium der russischen Sprache, gelernte Schauspielerin, davor Abschluss des Studium der Agrarwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in in Bonn.

 

Für die 3. Klasse und Englisch: Katrin Bokerman, ausgebildete Waldorf-Klassenlehrerin, zuvor Bildungsreferentin der campus GmbH, Deutsch und Englisch für Migranten, Übersetzerin für technisches Chinesisch, Vertriebsbeauftragte Koebcke GmbH, sales assistant für Siemens Nixdorf in Shanghai, Vertrieb Druckmaschinen.

 

Für die 4. Klasse:  Olga Neifer, ausgebildete Wadorf-Klassenlehrerin, zuvor MA in soziokulturelle Studien, BA in Deutsche Philologie Sozial- und Kulturanthropologie.

 

Für die "Begegnungssprache" Arabisch: Aicha Hamdani, derzeit Studium am Seminar für Waldorfpädagogik Berlin, Oberstufe Deutsch und Mathematik. Davor Studium der Elektrotechnik in der Fachrichtung Automatisierungs- und Reglungstechnik an der Ecole Nationale Polytechnique in Algier, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Berlin, Studium der Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe.

 

Für die "Begegnungssprache" Spanisch: Iris Lutzke, ausgebildete Waldorf-Klassenlehrerin, langjährige Mitarbeit in der Waldorfschule San Cristobal, Santiago de Chile; Aufbau einer Pferdezucht in Chile, ausgebildete Heilpraktikerin und Datenverarbeitungskauffrau.

 

Für die "Begegnungssprache" Türkisch: Fatma Kaya, 

 

Für das Fach Eurythmie: David Stefani, ...

 

Für das Fach Musik: Fidelis Hentze, ...

 

Für den Hort: Amr Mohammed, ausgebildeter Waldorferzieher, viele Jahre Berufserfahrung, u.a. als Gruppenleiter in einem Waldorfkindergarten, Flüchtlingshelfer in Berlin, Studium der Sozialarbeit an der Alexandria-Universität in Ägypten.

 

Für den Hort: Janina Richter, staatlich anerkannte Erzieherin und Sozialpädagogin, Studium Hebräisch, Aramäisch, Syrisch und Arabisch, mehrjährige Berufserfahrung im Hort und als Integrationserziehrin.

 

Für den Hort: Julie Klein, staatlich anerkannte Erzieherin, Waldorferzieher-Ausbildung, mehrjährige Berufserfahrung im Hort und in der Vorschulklasse, u.a. in der Johannes-Schule Berlin. Praktikumsaufenthalte in Mexiko, Belgien und Türkei.

 

Für den Hort: Philip Lethen ...

 

Für den Hort: Maram Groß ...

 

Für die Schulsozialarbeit: Fridtjof Meyer- Radkau, Abschluss des Studiums B.A. Soziale Arbeit Alice Salomon Hochschule Berlin, Abschlussarbeit über die Notwendigkeit von Schulsozialarbeit an Waldorfschulen, Master in Praxisforschung in der Sozialen Arbeit und Pädagogik, Alice Salomon Hochschule.

 

Für die Geschäftsführung: Johannes Mosmann, Geschäftsführer des Instituts für soziale Dreigliederung, freiberuflich in der Erwachsenenbildung, diverse Veröffentlichungen u.a. auch zur Waldorfpädagogik, Deutsch für Migranten aus Osteuropa in der jüdischen Gemeinde zu Berlin.

 

Rechtsberatung: Nicolay Büttner, Jurist, Mitarbeiter beim BUND - Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland.

 

Gründungsberater: Adelheid Giesbert, Mit-Gründerin und Geschäftsführerin der Johannes-Schule und Volker Kionke, Mit-Gründer und ehemaliger Geschäftsführer der Freien Waldorfschule Berlin-Mitte.

 

Honorarkräfte: Für die Fächer, die anfangs noch keine Stelle rechtfertigen, werden uns Lehrer anderer Schulen als Honorarkräfte zur Verfügung stehen.

 

Assistenten: Seminaristen des Lehrerseminars für Waldorfpädagogik werden die Klassenlehrer unterstützen, im Hort finden die Erzieher Unterstützung durch Praktikanten. Außerdem helfen Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres.