GLS-Bank hilft - mit Unterstützung der Eltern

Liebe Eltern und UnterstützerInnen!

 

Die GLS-Bank verfügt über viel Erfahrung in der Begleitung von Schulgründungen und hat uns ein schönes Angebot gemacht. Wir gehen somit nun auf einen Kreditvertrag zu, und können auf dieser Grundlage dann den Mietvertrag unterschreiben und die Fertigstellung des Schulgebäudes zum Sommer sicherstellen.

 

Dazu brauchen wir aber Ihre Unterstützung. Wie Sie wissen, erhalten wir als Schule in Freier Trägerschaft entsprechend des Berliner Schulgesetzes in den ersten 5 Jahren (die sog. „Wartefrist“) keinerlei staatliche Zuschüsse für den Schulbereich, sondern nur für den Hort. Deshalb entsteht der Schule in diesen 5 Jahren eine Deckungslücke von insgesamt 671.000 Euro. Glücklicherweise helfen uns mehrere Stiftungen durch größere Spenden, und die GLS-Bank mit einem Kredit bis maximal 500.000 Euro.

 

Die GLS-Bank hat spezielle Instrumente zur Finanzierung von Schulgründungen entwickelt. Da Gründungsinitiativen in der Regel noch nicht über Eigentum und damit über keine traditionellen Sicherheiten verfügen, bietet sie die Möglichkeit, den Kredit durch viele individuelle Klein-Bürgschaften abzusichern. Jeder Erwachsene kann unabhängig von Einkommen und Vermögen eine Bürgschaft von mindestens 500 € bis maximal 3.000 € übernehmen. Sie müssen kein Geld bei der Bank hinterlegen, und es wird keine Bonitätsprüfung durchgeführt. Die Schule erhält dann von der Bank genau so viel Geld, wie insgesamt Bürgschaften vorliegen.

 

Liebe Eltern, wir machen die Zusage für einen Schulplatz selbstverständlich nicht davon abhängig, ob und in welchem Umfang Sie für die Schule bürgen möchten. Vielmehr wollen wir auch an dieser Stelle darauf bauen, dass der Gemeinschaft gerade dann die besten Kräfte zufließen können, wenn der Einzelne in seinem Urteilen und Handeln bedingungslos frei gelassen wird. Andererseits setzt eine solche freie Gründung eben voraus, dass jeder sein Mögliches beiträgt. Wenn Sie sich also grundsätzlich vorstellen können, uns mit einer Bürgschaft zu unterstützen, freuen wir uns, wenn Sie uns schon jetzt Ihre Absicht mitteilen. Füllen Sie dazu bitte das folgende Formular aus, und senden Sie es an die dort genannte Adresse zurück. Eine Anzahl von potentiellen Unterstützern im Rücken erleichtert für uns die Verhandlungsführung und ermutigt andere Menschen, ihren Teil beizutragen.

 

Bereitschaftserklärung zur Übernahme einer Bürgschaft (PDF)

 

Vor 5 Jahren haben wir als Lehrerinitiative begonnen. Jetzt freuen wir uns sehr darüber, dass Sie die Freie Interkulturelle Waldorfschule Berlin immer mehr auch zu Ihrer Initiative, zu einer Elterninitiative machen, und so mit uns begründen wollen.

 

Für das Gründungskollegium
Fridtjof Meyer-Radkau (Schulsozialarbeit) und Johannes Mosmann (Geschäftsführung)
Tel.: 030/68080479
Mail: berlin@interkulturellewaldorfschule.org
Web: berlin.interkulturellewaldorfschule.org

Zurück